Plexiglas Makrolon Axpet Vivak

Häufig gestellte Fragen

FAQ

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen ? Wir haben (hoffentlich) alle Antworten für Sie! Um Ihnen die Suche nach der passenden Antwort zu erleichtern, haben wir brennende Fragen in 5 Kategorien unterteilt.

  • Kann ich Artikel aus dem Standard-Sortiment auf Rechnung bestellen?

    Ja, wir liefern grundsätzlich auf Rechnung. Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich an Industrie, Unternehmen, Behörden, öffentliche oder karitative Einrichtungen, Vereine, Verbände, Handwerk, Handel und freie Berufe, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln (§ 14 BGB) liefern. Bei Erstgeschäften mit höherem Auftragswert oder bei Firmensitz im Ausland behalten wir uns die Lieferung gegen Vorauskasse vor.
  • Wie hoch ist die Mindestbestellmenge bei Sonderanfertigungen?

    Das hängt sehr von Art und Wert des Artikels ab. Komplexe Sonderanfertigungen fertigen wir ab 1 Stück, niedrigpreisigere Artikel wie bspw. Namensschilder oder Aufsteller ab ca. 25 Stück, um eine vorteilhafte Preis-Leistungsstruktur sicherstellen zu können.
  • Wie lange sind die Lieferzeiten bei Standardprodukten?

    In aller Regel sind diese ab Lager lieferbar, also innerhalb von ca. 3 Werktagen bei Ihnen eintreffend (gegen Aufpreis sind auch Express-Lieferungen möglich). Sollte eine von Ihnen getätigte größere Bestellung ausnahmsweise nicht komplett ab Lager verfügbar sein, nehmen wir nach Möglichkeit entsprechende Teillieferungen vor und informieren Sie umgehend über den Liefertermin der Restlieferung.
  • Wie lange sind die Lieferzeiten bei Sonderanfertigungen?

    Alle Sonderanfertigungen werden Ihnen separat angeboten. Die Lieferzeit richtet sich sehr nach Komplexität und Umfang Ihrer Bestellung. Wir sprechen aber grundsätzlich über Tage bis Wochen, nicht über Monate.
  • Sind bei Standard-Namensschildern auch Beschriftungsbögen im Lieferumfang enthalten? Können die Beschriftungsbögen separat nachbestellt werden?

    Ja, bei allen unseren Standard-Namensschildern sind die Beschriftungsbögen im Lieferumfang enthalten. Sie erhalten ca. 20% mehr Kartoneinlagen als Schilder. Später können Sie auch nur die Beschriftungsbögen nachbestellen.
  • Gibt es einen Mindestbestellwert?

    Ja, der Mindestbestellwert für Sonderanfertigungen beträgt 200 Euro netto, den wir auch für eine Angebotserstellung zugrunde legen. Das Standard-Sortiment liefern wir ab 50 Euro netto.
  • Sind auch Lieferungen ins Ausland möglich?

    Ja, auf Wunsch liefern wir auch ins Europäische Ausland oder die Schweiz. Da die Versandkosten abhängig von Menge bzw. Gewicht und genauem Lieferort sind, müssen diese immer individuell angefragt und kalkuliert werden.
  • Wie kann ich bei Ihnen bestellen?

    Wir nehmen Bestellungen formlos, aber ausschließlich in schriftlicher Form an.
  • Kann ich auch Muster der Standard-Artikel beziehen?

    Auf Wunsch lassen wir Ihnen gerne kurzfristig einige Muster zukommen. Diese berechnen wir im Falle von Nichtrückgabe bzw. nicht erfolgter Bestellung. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail mit Ihrem Musterwunsch an info@hans-fischer.de.
  • Können Aufmaße vor Ort genommen werden?

    Je nach Umfang Ihres Projektes sind Aufmaße im Großraum Köln möglich, werden jedoch berechnet oder in der Preisstellung berücksichtig.
  • Verkaufen Sie auch an Endverbraucher?

    Ja, wir verkaufen auch an Endverbraucher, müssen jedoch auch hierbei den Mindestauftragswert von 200 Euro netto berücksichtigen und behalten uns die Zahlung per Vorkasse vor.
  • Verarbeiten Sie auch beigestelltes Material?

    Aufgrund schlechter Erfahrungen bei der Verarbeitung von Fremdmaterial, prüfen wir individuell, ob wir Ihnen hierzu ein Angebot unterbreiten können.
  • Bieten Sie auch eine Montageleistung vor Ort an?

    Montageleistungen müssen individuell geprüft werden, sind jedoch generell nur im näheren Umkreis durch unser Fertigungspersonal möglich.
  • Was ist der Unterschied zwischen einer gelaserten und einer gefrästen Kante?

    Der Laserschnitt erfolgt spanlos und ergibt bei PMMA ohne zusätzliche Nachbearbeitung sofort eine glänzende, flammpolierte Schnittkante.
    Beim Fräsen entsteht eine matte Kante mit minimalen Frässpuren.
  • Kaufen Sie die Druckleistung extern zu oder haben Sie eine eigene Druckerei?

    Wir verfügen über einen eigenen Siebdruck, mit welchem wir die meisten Druckaufträge abdecken können. Bei Druckbildern, die nur im Digitaldruck abgebildet werden können, kaufen wir diese Leistung bei langjährigen Partnern extern zu.
  • Gehört Kunststoffspritzguss ebenfalls zu Ihren Leistungen?

    Spritzgussteile können wir nicht selbst fertigen, verfügen jedoch über ein leistungsfähiges Partnernetzwerk, wo wir ggf. solche Leistungen zukaufen können.
  • Was ist der Unterschied zwischen Polycarbonat und MAKROLON®?

    Das Material Polycarbonat wurde 1953 von der Firma Bayer AG entwickelt und erhielt den eingetragenen Markennamen MAKROLON®, der sich seither weltweit etabliert hat. Somit handelt es sich bei MAKROLON® um den Markennamen eines Herstellers (es gibt noch weitere) für das Material Polycarbonat.
  • Was ist der Unterschied zwischen Acrylglas und PLEXIGLAS®?

    Acrylglas bezeichnet den Kunststoff PMMA (Polymethylmethacrylat). Bei PLEXIGLAS® handelt es sich ebenfalls um Acrylglas/PMMA, jedoch ist dies seit 1933 der eingetragene Markenname der Röhm GmbH. Der Begriff PLEXIGLAS® hat sich seither weltweit etabliert und steht für Qualität sowie eine 30-jährige Garantie gegen Vergilben.
  • Was unterscheidet PLEXIGLAS® von Glas?

    • PLEXIGLAS® weist eine hohe Schlagzähigkeit auf und ist somit weniger zerbrechlich als Glas
    • PLEXIGLAS® ist ungefähr 40 bis 50 Prozent leichter als Echtglas
    • PLEXIGLAS® lässt sich leicht mechanisch und thermisch bearbeiten
    • PLEXIGLAS® hat eine höhere Lichtdurchlässigkeit als Echtglas
    • PLEXIGLAS® kann auf Wunsch UV-durchlässig sein
    • Echtglasoberflächen sind weniger kratzempfindlich
    • Echtglas hat eine noch brillantere Optik

  • Was ist der Unterschied zwischen Hart-PVC und PLEXIGLAS®?

    • PLEXIGLAS® erreicht eine wesentlich höhere Brillanz und dadurch hochwertigere Optik
    • Glasklare PVC-Folien sind leicht blaustichig
    • PVC ist preisgünstiger als PLEXIGLAS®
    • PVC ist schlagfest und schwerentflammbar

  • Was sind Vorteile von PLEXIGLAS® gegenüber Polycarbonat und umgekehrt?

    • Vorteile von Acrylglas gegenüber Polycarbonat:
    • Höhere Lichtdurchlässigkeit / Transparenz
    • Höhere UV-Stabilität
    • Höhere Kratzbeständigkeit
    • Vorteile von Polycarbonat gegenüber Acrylglas:
    • Höhere Schlagfestigkeit
    • Höhere Temperaturbeständigkeit

  • Ist das Unternehmen Hans Fischer zertifiziert?

    Ja, seit dem 14.12.2018 sind wir nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.
  • Wie lauten die Geschäftszeiten?

    Montag – Donnerstag
    07:45 – 12.00 Uhr und 12:30 – 16:15 Uhr

    Freitag
    07:45 – 12.00 Uhr und 12:30 – 15:00 Uhr

KUNSTSTOFF
TECHNOLOGIE

Kunden aus den verschiedensten Branchen schätzen seit mehreren Jahrzehnten unsere vielfältige und hohe Fertigungstiefe.

Displays & Bedienblenden

Unsere Displays aus PLEXIGLAS® und MAKROLON® verbinden Funktion mit Design.

Anfrage starten

Wir freuen uns auf Ihre individuelle Anfrage über unser Onlineformular und beraten Sie gern.