Wir beraten Sie gerne: +49 (0) 2234 95704-0
Fertigung

Produktion/Fertigung

Ihre Herausforderung ist unser Antrieb

Ihre Anforderungen an Qualität, Funktionalität, Design und Flexibilität erfüllen wir dank unserer qualifizierten Mitarbeiter, gepaart mit einem modernen und effizienten Maschinenpark. Hierdurch ist es uns möglich, Rüstzeiten zu minimieren, den Fertigungsprozess zu optimieren um somit eine effiziente und kostengünstige Fertigung zu erreichen.

Wir produzieren ausschließlich in Deutschland und garantieren Ihnen somit hochwertige Produkte „Made in Germany“.

Informieren Sie sich hier über unsere möglichen Fertigungsverfahren. Gerne beraten wir Sie hierzu auch persönlich und ganz individuell.

Kontakt

Hans Fischer
Kunststoffverarbeitungs-GmbH


Max-Planck-Str. 30
50858 Köln (Marsdorf)

Tel: +49 (0) 2234 95704-0
Fax: +49 (0) 2234 95704-99
E-Mail: info(at)hans-fischer.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Fertigungsverfahren

Trennen

Trennen

Trennen

  • Sägen
  • Stanzen und Schneiden
  • (auch Wasserstrahlschneiden)
  • Laserschneiden
  • Bohren, Fräsen (auch Gravieren), Drehen
  • Laserschneiden und Lasergravuren

Als "Trennen" bezeichnet man alle Fertigungsverfahren, bei denen Werkstücke spanabhebend (z.B. Sägen und Fräsen) oder spanlos (z.B. Lasern und Stanzen) in der Regel mit Verschnitt bearbeitet werden.

Anfrage

Kantenveredelung

Kantenveredelung

Kantenveredelung

  • Glanzfräsen
  • Polieren
  • Flammpolieren
  • Glätten
  • Schleifen
  • Mattfräsen

Durch einen der obigen Arbeitsgänge erhält die in der Regel raue Sägekante ein Finish. Das gängigste Verfahren ist das "Glanzfräsen" bei dem ein diamantbestückter Fräskopf die Sägekante mit einer Hochglanzoptik versieht. Der optische Effekt entspricht etwa dem der polierten Kante.

Datenblatt

Umformung

Umformen

Umformen

  • Biegen
  • geradliniges Abkanten
  • Überlegformen
  • Tiefziehen
  • Formblasen

Beim Umformen werden thermoplastische Werkstücke unter Einwirkung von Temperatur in Ihrer Geometrie verändert.

Datenblatt

Fügen

Fügen

Fügen

  • Kleben
  • (auch Kaschieren)
  • Verwalzen
  • Schrauben
  • Nieten
  • Hochfrequenzschweißen (Weich- und Hart-PVC)

Als "Fügen" bezeichnet man alle Fertigungsverfahren, bei denen Werkstücke miteinander form- oder kraftschlüssig verbunden werden. Ein besonders gerne eingesetztes Fügeverfahren ist das Kleben, da sich teilweise sehr hohe Festigkeiten gepaart mit hochwertigen Optiken erreichen lassen. Bei Hart- und Weichfolien wird gerne das Hochfrequenz-schweißen als Fügeverfahren eingesetzt mit dem wir z.B. unsere Namensschilder und Ausweishüllen aus Weichfolie, sowie Mappen und Ringbücher fertigen. Bei diesem Verfahren werden zwei (oder mehr) Folien unter Einwirkung von Druck und Temperatur auf einer definierten Kontur miteinander verschweißt (Schweißwerkzeug).

Datenblatt

Beschriften

Beschriften

Beschriften

  • Siebdruck
  • Tampondruck
  • Digitaldruck
  • Prägung
  • Plotten
  • Digitalgravur (Als Digitalgravur ist beispielsweise auch Ihr Firmenlogo möglich. Hierzu benötigen wir lediglich eine Bild- oder Vektordatei.)

Die hier aufgeführten Beschriftungsarten eignen sich alle für sämtliche von uns verarbeiteten Thermoplaste. Siebdruck ist das bei uns gängigste Druckverfahren. Alternativ zum Drucken lassen sich Thermoplaste auch Prägen. Wir unterscheiden zwischen Blindprägen und Farbprägen. Beim Blindprägen wird ein Formstempel auf Umformtemperatur erhitzt und in das Werkstück gedrückt. Die Stempelform bildet sich als "Gravur" ab. Beim Farbprägen wird zusätzlich noch Farbe von einer Prägefolie in die Gravur übertragen.

Datenblatt

Wärmebehandlung

Ändern der Gefügeeigenschaften

Wärmebehandlung

  • Tempern

Beim Tempern werden Materialspannungen abgebaut, um die sog. Spannungsrissbildung zu verhindern. Spannungsrissbildung entsteht, wenn Klebstoffe oder auch Reinigungsmittel mit den Materialspannungen reagieren. Solche Materialspannungen entstehen z.B. durch spanabhebende Fertigungsverfahren (Sägen, Fräsen, etc.) oder durch Warmumformung (z.B. Biegen). Durch langsames Erwärmen und Abkühlen werden diese Spannungen abgebaut.

Anfrage

 

 

Fräsen

CNC-Fräsen von verschiedenen individuellen Plexiglas-Produkten (hier: kundenspezifische Plexiglas-Namensschilder mit Siebdruck bzw. Digitaldruck sowie einer Acrylglas-Kammer).

Maximale Abmaße von 3050x2050x100 mm in Verbindung mit höchster Fräsqualität möglich.


Lasern

Lasern (Schneiden und Gravieren) von verschiedenen individuellen Plexiglas-Produkten (hier: kundenspezifische Plexiglas-Schriftzüge teilweise mit Siebdruck bzw. Digitaldruck sowie einem gravierten Acrylglas-Award) auf einem 400 Watt CO2-Laser. Maximale Abmaße von 2050x1520x50 mm in Verbindung mit höchster Schnitt- und Gravurqualität möglich.